HLFFunkrufname:
Florian Markt Schwaben 40/1
Besatzung:
1/8 (Gruppe)

Fahrzeugdaten:
Fahrgestell:
Mercedes Benz 1529

Aufbauhersteller:
Lentner

Motorleistung:
290 PS

Gesamtgewicht:
15000 kg

Baujahr:
2007

Allradantrieb

Einsatzzweck:
Das Fahrzeug dient zur Brandbekämpfung und zur Durchführung technischer Hilfeleistungen auch größeren Umfangs Dieses Fahrzeug ist in der Regel das erste Fahrzeug bei den Einsätzen.

Ausrüstung:
Eingebauter Löschwassertank mit 2000 Liter Fassungsvermögen und Schaummitteltank mit 200 Liter Fassungsvermögen
Eingebaute Löschwasserkreiselpumpe mit einer Leistung von 2000 l/min bei 10 bar Ausgangsdruck und Schaumzumischung Hale Foam Logix 5.0
Schnellangriffseinrichtung mit 50 m Hochdruckschlauch
Schaum- und Wasserwerfer auf dem Fahrzeugdach
Eingebaute 6,7kVA-Dynawatt-Anlage zur Stromversorgung des gesamten Fahrzeugs
Heckwarnanlage zur Absicherung des nachfolgenden Verkehrs
6 Atemschutzgeräte (Auer BD 96)
Hochdrucklüfter motorbetrieben
Wärmebildkamera
Notfall Rucksack und Defibrilator (AED)
Spineboard
Hochdrucklöscher (HiPress)
Lichtmast
4 Spritzschutzanzüge für den Ersteinsatz bei Gefahrgutunfällen
Ölbindemittel
Tragbarer Stromerzeuger 8 kVA
Scheinwerfer mit Stativ
Rettungsspreizer und Rettungsschere mit Zubehör
3 Hydraulikstempel
Rüstholz
Kettensäge und Trennschleifer
4 Hebekissen 8 bar
1 Greifzug
Absturzsicherungsgerät
Sperr- und Handwerkzeug
Schlauch- und Verkehrsabsicherungshaspel

Anmerkung:
Die Abkürzung HLF 20/16 steht für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit einer Mindestpumpenleistung von 2000 l/min bei 10 bar Ausgangsdruck und einem eingebauten Löschwassertank mit einem Mindestfassungsvermögen von 1600 Liter.