Brand Nachschau

Einsätze

Alarmzeit: 14:13 Uhr
Einsatzort: Markt Schwaben
Straße: Bahnhofsallee

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Markt Schwaben durch die Polizei in die Bahnhofsallee zu einer Brandnachschau gerufen. 
Vor Ort stellte der Angriffstrupp keine Verrauchung fest, jedoch wurden die Räumlichkeiten mittels Wärmelbildkamera abgesucht.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Weiterlesen »

UG-ÖEL Einsatz

Einsätze

Alarmzeit: 13:26 Uhr
Einsatzort: Glonn

Die Unterstützungsgruppe Örtliche-Einsatzleitung wurde ebenfalls nach Glonn zur Unterstützung der dortigen Einsatzkräfte beim Einsatz mit dem Alarmstichwort ‘Brand Industriegebäude’ gerufen.

Einen Bericht zu diesem Einsatz lesen Sie hier.
https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/glonn-ort28734/rauch-aus-schokoformen-fabrik-grossaufgebot-an-feuerwehr-in-glonn-8334082.html

Weiterlesen »

Anforderung Material für die UG-ERHT

Einsätze

Alarmzeit: 13:26 Uhr
Einsatzort: Glonn

Die Unterstützungsgruppe Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen (UG-ERHT) wurde zur Unterstützung der Einsatzkräfte beim Einsatz mit dem Alarmstichwort ‘Brand Industriegebäude B6’ gerufen.

Weiterlesen »

First Responder Einsatz

Einsätze

Responder Logo eingepasstAlarmzeit: 17:11 Uhr 
Einsatzort: Markt Schwaben

Das Ersthelferteam wurde zu einem Notfalleinsatz alarmiert.

Weiterlesen »

Brand Wohnhaus/Personen in Gefahr

Einsätze

Alarmzeit: 17:09 Uhr
Einsatzort: Markt Schwaben
Straße: Bahnhofallee

Die Kräfte der Feuerwehr Markt Schwaben wurden zu einem Wohnhausbrand gerufen. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, es handelte sich nicht um einen direkten Brand, sondern eine Verpuffung in der Küche, die zum Glück die Küche nicht in Brand setzte.

Die Wohnung wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert, mittels Lüfter belüftet und abschließend an die Polizei übergeben.

Zusätzlich wurde der First Responder zur Betreuung der verletzen Personen alarmiert.

+++ INFO +++

Im Zuge dieses Einsatzes hat sich gezeigt, wie gefährlich eine Verpuffung in Form einer Fettexplosion sein kann!

Wenn sich Ihnen beim Kochen das Fett entzündet, die Flammen auf KEINEN FALL mit Wasser löschen. Dadurch entsteht eine Stichflamme die schwere Verbrennungen sowie die Gefahr eines Küchenbrandes verursacht!

Mit einem Deckel den Topf oder die Pfanne mit dem brennenden Fett verschließen und somit dem Feuer den Sauerstoff nehmen. Anschließend den Top oder Pfanne verschlossen lassen und den Deckel nicht sofort entfernen.

Was bei einer Fettexplosion passiert können Sie eindrucksvoll hier sehen:

Tag der offenen Tür 160 Tag der offenen Tür 321

Weiterlesen »

© by Feuerwehr Markt Schwaben '2017
Entries RSS Comments RSS Anmelden