Schwerer Verkehrsunfall mit LKW

Einsätze

IMG_0012 verändertAlarmzeit: 15:58 Uhr
Einsatzort: Schwaberwegen
Straße: Richtung A94

Der zweite schwere Lkw-Unfall innerhalb weniger Stunden: Zwischen Schwaberwegen und Moos in der Gemeinde Forstinning ist ein Lkw gegen einen Baum gefahren. Ein mit Futtermittel beladener Lastwagen ist aus bis jetzt noch unbekannter Ursache über eine kleine Böschung frontal gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde schwer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten gestalteten sich sehr schwierig, da der Baumstamm samt seinen Ästen ins Führerhaus gedrückt waren. Der vordere Teil des schweren 40 Tonners neigte sich über die Böschung hinab, sodass die eingesetzten Feuerwehrleute mit Hilfe von Seilwinden den LKW erst sichern mussten. Der Baum musste teilweise um geschnitten werden, sodass die Feuerwehr aus Markt Schwaben, die linke Türe entfernen konnte und den Fahrer mit Hilfe von Spineboard und Rettungsgerüst an den Rettungsdienst übergeben konnten. Während der sehr lang andauernden Bergung war der Abschnitt zwischen Forstinning-Moos und Schwaberwegen komplett gesperrt.

IMG_0016 verändertIMG_0060

IMG_0065IMG_0077 verändert

IMG_0079IMG_0081

 

 

Alarmierte Kräfte:

  • Feuerwehr Markt Schwaben (RW, HLF, Versorger)
  • Feuerwehr Forstinning
  • Feuerwehr Anzing
  • THW Fachberater
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • Christoph Traunstein
  • BFM- Kranwagen
  • Straßenmeisterei
  • First Responder Markt Schwaben

Hier geht’s zum Pressebericht der Ebersberger Zeitung: Download.

Ein kurzer zusammenfassender Bericht, auch über den LKW Unfall in Zorneding, finden Sie hier: Download.

© by Feuerwehr Markt Schwaben '2021
Entries RSS Comments RSS Anmelden