Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn

Einsätze

Alarmzeit: 12:06 Uhr
Einsatzort: A94 Anzing –-> Parsdorf

Eine Frau fuhr mit ihrem Ford Fiesta auf der A94 Richtung München, als sie kurz vor der Anschluss-stelle zur Flughafentangente Ost bei Anzing einen Toyota überholen wollte. Zeugenaussagen zufolge scherte die Fiesta-Fahrerin auf die linke Spur aus und übersah dabei einen BMW, der von hinten kam. Dessen Fahrer habe laut Angaben von Zeugen nicht mehr bremsen können und versucht, zwischen dem Fiesta und dem Toyota hindurch zufahren. Dabei prallte er gegen den Toyota, der von einem Mann aus München gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß kamen beide Autos ins Schleudern, der BMW blieb an der Böschung neben der Autobahn stehen, der Toyota auf der Fahrbahn.

In dem kleineren Fahrzeug wurden der Fahrer schwer und die beiden Kleinkinder auf dem Rücksitz leicht verletzt. Die Beifahrerin kam ohne größere Verletzungen davon. Der Fahrer des BMW kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Die Feuerwehren aus Markt Schwaben und Forstinning unterstützten den Rettungsdienst bei den Rettungsmaß-nahmen wie der Versorgung und der Befreiung der Verletzten sowie deren Transport zu den Rettungswägen bzw. zum Rettungshubschrauber, der ebenfalls vor Ort war. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt, die beiden Unfallfahrzeuge gegen wegrollen gesichert und die Batterien abgeklemmt. Die Verkehrsabsicherung über-nahm die Feuerwehr aus Anzing. Nach den Rettungsmaßnahmen wurde die Fahrbahn gereinigt und anschließend an die Polizei und die Autobahnmeisterei übergeben. Die Autobahn zwischen Anzing und Parsdorf war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Quelle: Merkur Online

Alarmierte Kräfte:

  • Feuerwehr Forstinning
  • Feuerwehr Markt Schwaben
  • Feuerwehr Anzing
  • Rettungsdienst

© by Feuerwehr Markt Schwaben '2021
Entries RSS Comments RSS Anmelden